Ihr unvergesslicher URLAUB

Besichtigung des Departements Lot

Der Campingplatz Rivière de Cabessut ist ein idealer Ausgangspunkt für Besichtigungen einiger großer Sehenswürdigkeiten der Region Midi Pyrénées.

Im Lot . befinden sich drei Stätten von Grand Occitanie

  • Rocamadour – Vallée de la Dordogne
  • Cahors, Vallée du Lot
  • Figeac, Vallée du Lot et du Célé.

Sechs Dörfer des Departements zählen zu den schönsten Dörfern Frankreichs: Autoire und sein berühmter Wasserfall, Cardaillac, Loubressac, Capdenac le Haut, Carennac und das unumgängliche Saint Cirq Lapopie, das zum Lieblingsdorf der Franzosen gewählt wurde und 20 Minuten von Cahors entfernt liegt.

Das Departement ist auch für seine Naturaktivitäten wie Klettern, Kanufahren, Höhlenforschung und Wandern bekannt und anerkannt.

Der Regionalpark Causses du Quercy, der für sein bemerkenswertes geologisches Erbe mit dem Unesco Global Geopark ausgezeichnet wurde, ist ein Muss.

Das Lot hat auch viele Höhlen und Abgründe zu besuchen oder zu erkunden, darunter: die Höhlen von Pech Merle, Die Schlucht von Padirac, die Höhlen von Lacave oder die Phosphatières von Cloup d’Aural …

Die Abteilung verfügt über 420 Denkmäler und geschützte Stätten.

les incontournables du département

Quelques prestigieux sites incontournables de la région

SAINT-CIRQ-LAPOPIE

Das 2012 zum beliebtesten Dorf Frankreichs gewählte Dorf Saint Cirq Lapopie liegt über dem Lot.

Diese ehemalige Festung besitzt noch sehr viele alte Häuser mit Stein- oder Holzfassaden, von denen die meisten aus dem 12. und 16. Jahrhundert stammen. Spazieren Sie durch diese engen Gassen, deren Bauten an eine Handwerkskunst erinnern, die dieses Dorf zum Wohlstand gebracht hat.

Gehen Sie am Fuß des Felsens am Treidelweg am Flußufer entlang und bewundern Sie die Mühlen, Schleusen, Häfen …

Rocamadour

Dieser heilige, am Felsen klebende Ort ist der zweit häufigst besuchte Ort Frankreichs. Spazieren Sie durch diese Gassen und ersteigen Sie die monumentale Treppe, um eine herrliche Aussicht über das Tal zu genießen. Entdecken Sie die Heiligtümer, die schwarze Madonna, den Kreuzweg und das Schloss.

Gönnen Sie sich in der Nähe von Rocamadour einen Moment der Entspannung, der Ihren Kindern Freude machen wird und spazieren Sie durch den Wald der Affen, in dem 150 Berberaffen in völliger Freiheit auf einer Fläche von 20 ha leben.

Adlerfelsen mit 400 Vögeln und 60 verschiedenen Arten, Raubvögeln, Papageien: Erleben Sie eine Flugvorführung über der mittelalterlichen Stadt.

Während der Sommersaison werden zahlreiche Veranstaltungen organisiert. Besuchen sie die Boutiquen des Dorfes mit ihrem umfangreichen Angebot regionaler Spezialitäten.

Figeac

Stadt von Champollion und Museum der Schriften

Die für ihre Architektur bekannte Stadt Figeac, Unterpräfektur des Departements, ist seit zwanzig Jahren mit dem Label „Kunst- und Geschichtsstadt“ ausgezeichnet.

Besichtigen Sie ihre Gassen und bewundern Sie die Architektur der Bauten, die Häuser der Händler des Mittelalters, die Marktplätze, die Kirche Saint-Sauveur .

Und natürlich das Museum der Schriften und den berühmten Stein von Rosetta. Es wird Sie auf den Weg von Champollion, dem Entzifferer der Hieroglyphen entführen.

Der Lot, seine Höhlen und Grotten

Grottes de pech merle

 in der Gemeinde Cabreret: Diese Höhlen mit Malereien sind in 2 Komplexe gegliedert: ein Komplex mit prähistorischen Malereien, darunter die berühmten Pferde. Wisente und Mammuts, zahlreiche Fingerspuren an der Decke

Gouffre de Padirac:

Gouffre de Padirac: Steigen Sie hinab in diese 100 Meter unter der Erde liegende Höhle und fahren Sie 500 m weit über einen Fluss, um diese von der Natur geformte unterirdische Welt zu entdecken. Eine Reise in die Tiefe der Welt.

Grottes de Lacave:

Sie erreichen diese Höhlen mit einem kleinen Zug. In den verschiedenen Räumen können Sie Reliefs mit sonderbarsten Formen beobachten. Die unterirdischen Seen erstrahlen in einem herrlichen Farbenspiel. Der „Saal der Wunder“ besitzt, wie der Name besagt, eine magische Schönheit.

Phosphatmine Cloup d'Aural:

Diese alte Mine aus dem 19. Jahrhundert in Bach, im Herzen des Naturschutzparks Causses du Quercy, ist einer üppigen Flora gewichen. Es finden ganzjährig geführte Besichtigungen statt.